Schloss mit einem Herz
© Margarita Almpanezou
Aktien - eine On/Off-Beziehung oder doch für immer?

Geht es nach Investment-Guru Warren Buffett, dann gibt es Aktien, denen man sogar ein ganzes Leben treu bleiben kann.

Kriterien für langfristige Investements

Kriterium Eins

Ein solides Geschäftsmodell
 

Bleiben wir bei Warren Buffett, der sinngemäß sagte, er gehe lieber mit dem Mädchen von nebenan zum Tanz, als mit der exotischen Neuen in der Stadt, die allen den Kopf verdreht. Die „Mädchen von nebenan“ können etwa große Lebensmittelkonzerne sein oder Pharmafirmen. Halten Sie Ausschau nach Unternehmen, die Güter produzieren, die immer benötigt werden. Starke Markennamen sind ideal.

Kriterium Zwei

Die Geschichte
 

Je länger ein Unternehmen schon existiert und erfolgreich agiert, desto größer ist die Chance, dass es das auch in der Zukunft tut. Mindestens 25 Jahre Börsenhistorie wären optimal. Geht es nach Analystinnen und Analysten, soll die Aktie in dieser Zeit ihrer Börsennotierung den Vergleichsindex geschlagen (ein deutsches Unternehmen hätte also den DAX übertreffen müssen) und außerdem die Dividende regelmäßig erhöht haben.

 

Kriterium Drei

Die Größe

 

Damit ein gutes Unternehmen zumindest eine reale Chance hat, seine Geschäfte noch sehr, sehr lange fortzuführen, ist auch die Größe entscheidend. Das bedeutet, die Schwelle für eine Übernahme sollte möglichst hoch liegen.

Kriterium Vier

Die Bewertung
 

Erfolgreiche Dauerbrenner erhält man zu keinem Spottpreis. Um das Risiko überteuerter Preise aber zu minimieren, sollte die Bewertung in die Kaufentscheidung miteinfließen. Bei fast gleichwertigen Unternehmen schadet es keinesfalls, einen Blick auf das KGV zu werfen. Bei Aktien, die man langfristig halten möchte, kann man sich laut Expertinnen und Experten natürlich auch geduldig zeigen und eventuelle Rücksetzer abwarten, die den Kaufpreis attraktiver machen.

 

Unser Fazit

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“, meinte schon Friedrich Schiller. Es gibt ein paar Kriterien, auf die man achten kann, um Unternehmen herauszufiltern, mit denen man eine langfristige Investmentbeziehung eingehen möchte. Hilfreich können selbstverständlich auch die Aktienanalysen von Raiffeisen RESEARCH sein, die einen zusätzlichen Einblick in die aktuelle Unternehmenslage geben.

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Werbung, welche von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG (RLB OÖ) ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Werbung ist unverbindlich, stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung, noch eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar und ersetzt nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines individuellen und auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers abgestimmten Beratungsgesprächs. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die RLB OÖ übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.boerse-live.at/disclaimer

10.06.2021 - Veranlagung, Geldanlage Plus