Bereit für den Sommer?

So machen Sie Ihr Depot urlaubsfest

Bereit für den Sommer?

Ferienzeit ist Hauptreisezeit. Auch Anleger sollten ganz entspannt verreisen. Damit Sie nach dem Urlaub nicht von unvorhersehbaren Kursverlusten überrascht werden, sichern Sie Ihr Depot am besten schon im Vorfeld ab.

Welche Möglichkeiten es dazu gibt, zeigen wir Ihnen hier. Danach können Sie mit gutem Gewissen Ihre Auszeit genießen und auch Ihre Wertpapiere in den Urlaub schicken.

 

Noch ein kritischer Blick aufs Depot: Wo tun sich Sommerhochs und wo Gewitter auf?

Der bevorstehende Urlaub ist eine gute Gelegenheit, sein Wertpapierdepot einmal von Grund auf zu durchforsten.

Anleger sollten sich zunächst Gedanken über die Werte in ihrem Depot machen. Welche Aktien will man auf lange Sicht behalten?

Und gibt es Werte, die spekulativ sind und möglicherweise ein kurzfristiges Eingreifen erfordern?

Danach sollte man je nach Wertpapier entscheiden, welche Kursschwankungen man mitmachen möchte.

Bevor es an den Strand geht: Kurssignale definieren

Vermutlich haben Sie daheim die Haustüre versperrt, es kümmert sich jemand um die Post und die Zimmerpflanzen. Aber wer kümmert sich um Ihr Depot?

Das Gute ist, dass Ihr Online-Banking technische Hilfsmittel kennt, die Ihnen finanzielle Bedenken nehmen. So können Sie zum Beispiel ganz bequem Kurssignale setzen. Diese lassen sich unkompliziert in Mein ELBA einrichten.

Sobald ein Titel einen von Ihnen definierten Kurs erreicht, erhalten Sie – je nach Wunsch – eine E-Mail oder SMS und können bei Bedarf reagieren.

Voraussetzung für die Nutzung dieser Funktion ist ein Benutzer für Mein ELBA. Nach dem Einstieg finden Sie die Kurssignale im Menü „Börse & Kurse – Kurssignale“. Hier können Sie nach Belieben Kurssignale für die gewünschten Wertpapiere definieren.

Sonnenbrille: Check. Sonnencreme: Check. Absicherung fürs Depot: CHECK.

Haben Sie für sich bei einzelnen Aktien rote Linien gezogen (bis hierher und nicht weiter), können Sie sich an die eigentliche Absicherung des Depots machen. „Stop Limit“ nennt sich jener praktischer Limitzusatz, den wir etwas genauer beschreiben möchten und den Anleger sowohl bei Käufen als auch bei Verkäufen einsetzen können.

Ein Beispiel: Ihre Aktie "Sonnenschein" notiert aktuell bei 110 Euro. Sie möchten die Aktie gerne verkaufen, falls der Kurs unter 100 Euro fällt. 

Die Aktie soll aber natürlich nicht zu einem beliebigen Kurs verkauft werden, denn Sie wollen mindestens 95 Euro erhalten. Sie entscheiden sich für einen „Stop Limit“-Auftrag. Sie wählen das Limit „Stop Limit“ und die Eingabefelder „Stopmarke“ und „Limithöhe“ werden aktiv. In das Eingabefeld „Stopmarke“ geben Sie 100 Euro ein und im Eingabefeld „Limithöhe“ erfassen Sie den Wert 95 Euro. Fällt nun der Kurs von aktuell 110 Euro auf 100 Euro wird Ihre Aktie zumindest um 95 Euro verkauft (wenn sich ein Käufer zu diesem Kurs findet).

 

Unser Sommer-Tipp

Sichern Sie Einzeltitel mit Limits ab. Und werfen Sie einen Blick auf Zertifikate: Sie bieten oftmals einen Risikopuffer oder gar eine Kapitalgarantie. Damit lässt sich eine mögliche Sommerpause an der Börse sicher leichter verschmerzen.

 


Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, welche von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt samt allfälligen Nachträgen beim jeweiligen Emittenten auf. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.boerse-live.at/disclaimer