Erste Hilfe für Ihre Geldanlage

Corona hat auch die Märkte angesteckt

Corona-Information

Liebe Kundinnen und Kunden,

die persönliche Gesundheit hat im Moment absoluten Vorrang. Darüber hinaus haben sich angesichts der aktuellen Marktentwicklung aber natürlich auch im Bereich der Geldanlage zahlreiche Fragen aufgetan.

Werfen wir daher gemeinsam einen Blick auf die wichtigsten Themen:
 

1) Wie sieht die Lage an den Aktienmärkten aus?

Mit dem Voranschreiten der Corona-Pandemie haben die Finanzmärkte ihrer Nervosität teils freien Lauf gelassen.

Breite Aktienindizes in Europa (DAX, Euro STOXX 50) notierten Mitte März zwischenzeitig rund 40 Prozent unter ihren Jahreshochs.

Und obwohl sich Covid-19 in den USA etwas später ausgebreitet hat, büßte der S&P 500 zwischenzeitig mehr als 30 Prozent von seinem Allzeithoch vom Februar ein. Mittlerweile hat eine Gegenbewegung eingesetzt und die Verluste konnten deutlich reduziert werden.

 

2) Warum für die Wirtschaft Hoffnung besteht

In vielen Volkswirtschaften wurden große Teile des Wirtschaftslebens vorübergehend stillgelegt. Langsam beginnen nun Lockerungen, Schritt für Schritt wird eine Art neue Normalität einkehren. Keine Frage, einige Branchen wie der Tourismus leiden sehr. 

Diese Krise brachte aber auch neue Inspirationen und eröffnete zuvor weniger beachtete Möglichkeiten wie zum Beispiel im Online-Vertrieb, bei Digitalisierung oder im Informations- und Telekommunikationsbereich.

Politik und Notenbanken haben jedenfalls schnell reagiert und mit umfassenden Liquiditäts- und Kurzarbeitsprogrammen einen wichtigen Grundstein für das Losstarten der Wirtschaft nach den Lockdowns gelegt - siehe Punkt 3.

 

3) Es wird vieles getan

Die meisten Regierungen und Notenbanken haben rasch reagiert und Unterstützungs- und Fiskalpakete geschnürt. Man darf deswegen durchaus zuversichtlich sein, dass die Krise zeitlich begrenzt ist und möglicherweise wenig längerfristige Schäden verursacht. Dafür spricht beispielsweise, dass

  • die Banken weltweit gute (im Vergleich zu 2008 viel bessere) Eigenkapital- und Liquiditätspolster haben.
  • China nun nach einigen Wochen wieder zur Normalität zurückkehrt, die Intensität der Epidemie also zwar heftig, zeitlich aber überschaubar ist.
  • Und Erfahrungen aus Epidemien und Katastrophen zeigen, dass sich die Wirtschaft nach derartigen Einbrüchen meist sehr stark zurückmeldet.

Zwar führen die umfassenden Schließungen und Einschränkungen im 2. Quartal zu einer massiven Schrumpfung der Wirtschaftsleistung. Später im Jahresverlauf wird jedoch Hand in Hand mit den allmählichen Lockerungen eine wirtschaftliche Erholung einsetzen.

Allerdings wird das Hochfahren auf die volle Geschäftstätigkeit Zeit in Anspruch nehmen und wesentlich von medizinischen Fortschritten bei der Behandlung bzw. Immunisierung abhängen.

 

4) Was das für Ihre Geldanlage bedeutet

Wir wissen natürlich, dass Kursschwankungen nervös machen können. Das ist verständlich und in diesem Ausmaß ein ungewohntes Bild. Immerhin kannten die internationalen Märkte in den letzten Jahren beinahe nur eine Richtung: Nach oben.

Das sollten Sie nun bedenken:

  • Wir bei Raiffeisen OÖ finden, dass Geldanlage immer langfristig zu betrachten ist. Über einen langen Anlagehorizont können – selbst deutliche – Kursrückgänge wieder ausgeglichen werden.
  • Gute Geschäftsmodelle haben auch in Zukunft Bestand. Solide Unternehmen werden auch in einer Welt nach Corona wieder gut wirtschaften. Daran gibt es keinen Zweifel. Aber selbst diese Unternehmen können in so einer Zeit Gewinnwarnungen abgeben – das können risikobewusste Anlegerinnen und Anleger durchaus als Kaufchancen betrachten.
  • Eine breite Streuung spielt gerade in Zeiten wie diesen ihre Trümpfe aus. Ihre Beraterin oder Ihr Berater infomiert Sie gerne näher über optimale, risikoreduzierte Anlagestrategien.

 

Wir sind für Sie da!

Auch wir sind zum Schutz aller momentan nur eingeschränkt für persönliche Beratungen verfügbar. Ihre Transaktionen können Sie jedenfalls bequem von zuhause aus über Mein ELBA abwickeln. Aber selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne jederzeit für telefonische Anfragen bzw. per E-Mail zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Stand: 22. April 2020
 


Dieses Dokument wurde von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissenstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung der individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenbetreuer im Rahmen eines Beratungsgespräches. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt beim jeweiligen Emittenten auf. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.boerse-live.at/disclaimer