Nachhaltigkeit
© OGphoto
Nachhaltigkeit - ein Thema für Generationen

Auch bei der Geldanlage ist nachhaltiges Investieren längst kein Nischenthema mehr, sondern in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Für den Begründer des nachhaltigen Wirtschaftens, dem deutschen Oberberghauptman Carlowitz (1645 – 1714), bedeutete Nachhaltigkeit „nur so viel Holz aus dem Wald zu entnehmen, wie auf natürlichem Wege nachwächst“. Drei Jahrhunderte später ist dieses Credo zu einem der wichtigsten Gesellschaftsthemen geworden und zieht sich durch fast all unsere Lebensbereiche.

Ein entscheidender Punkt für Anleger*innen: Mehr Ertrag UND dabei Gutes tun

Schon vor der Pandemie spielten viele Anleger*innen mit dem Gedanken, ihre Geldanlage nachhaltiger auszurichten. „Fridays for Future“ und Corona haben diese Entwicklung aber noch befeuert. Gerade Anleger*innen, die ihr Kapital nicht am Sparbuch parken möchten und durch die geringe Verzinsung sogar einen realen Verlust hinnehmen müssen, finden den Einstieg in den Kapitalmarkt über nachhaltige Produkte.

Florian Hauer, ESG-Verantwortlicher und Aktienfondsmanager bei der KEPLER-FONDS KAG, sagt:

„Immer mehr Anleger*innen wählen ihre Investments nicht mehr nur nach dem wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens aus, sondern schauen verstärkt auf die Integration von ökologischen und sozialen Kriterien sowie eine gute Unternehmensführung. Diese drei unter ESG zusammengefassten Kriterien bringen langfristig Wettbewerbsvorteile."

Bild: Florian Hauer

Weitreichende Initiativen seitens der Politik fordern von Unternehmen Investitionen

Der Klimawandel und die Umweltzerstörung sind eine Bedrohung für die ganze Welt. Mit dem „Green Deal“ leitete die europäische Kommissionspräsidentin, Ursula von der Leyenc, im Dezember 2019 politisch eine neue Wachstumsstrategie ein, die dem ganzen Kontinent den Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft sichern soll.
 

Europa soll 2050 klimaneutral sein, was bedeutet, dass keine neuen Treibhausgase aus Europa mehr in die Atmosphäre gelangen dürfen. Europas Unternehmen werden förmlich gezwungen, ihre Produktionsprozesse zu überdenken und Investitionen hinsichtlich Klimaneutralität zu tätigen.

Werden Sie Teil der Lösung!

Der Kapitalmarkt als größter Geldgeber der Wirtschaft hat hier das Potenzial an den richtigen Stellschrauben zu drehen, Innovationen und Technologien im Umweltbereich voranzutreiben und für grundlegende nachhaltige Verbesserungen zu sorgen.

Mehr zum Green Deal und zu den vielen Aspekten der Nachhaltigkeit, können Sie gerne im boerse-live.at-Blog nachlesen. Auf boerse-live.at finden Sie auch konkrete Anlagevorschläge, wie Sie mit Ihrem Geld nachhaltige Initiativen unterstützen können und gleichzeitig mehr Ertrag für Ihr Erspartes generieren.

Aufgrund der Charakteristik dieser Veranlagungen sind Wertschwankungen jederzeit möglich. Die Beraterinnen und Berater in Ihrer Bank informieren Sie gerne und klären Sie über Chancen und Risiken auf. Hinweis: Der Fonds weist eine erhöhte Volatilität (hohe kurzfristige Schwankungen) auf.

Emittentenrisiko/Gläubigerbeteiligung („Bail-In“): Zertifikate sind nicht vom Einlagensicherungssystem gedeckt. Es besteht das Risiko, dass die Raiffeisen Centrobank AG nicht in der Lage ist ihrer Zahlungsverpflichtung, aufgrund von Zahlungsunfähigkeit (Emittentenrisiko) oder etwaiger behördlicher Anordnungen („Bail-In“), nachzukommen. In diesen Fällen kann es zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Detaillierte Informationen unter: www.rcb.at/basag.

Stand: Oktober 2021

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Werbung, welche von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG (RLB OÖ) ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Werbung ist unverbindlich, stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung, noch eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar und ersetzt nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines individuellen und auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers abgestimmten Beratungsgesprächs. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die RLB OÖ übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Die Wertentwicklung von Fonds wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf den veröffentlichten Fondspreisen, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In den durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Der aktuelle Prospekt (in deutscher bzw. englischer Sprache) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen - Kundeninformationsdokument (KID - in deutscher Sprache) liegen bei der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft, der Zahl- bzw. Vertriebsstelle oder beim steuerlichen Vertreter in Österreich auf. Für Emissionen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft (RLB OÖ) kann der von der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) gebilligte und veröffentlichte Prospekt samt aller Nachträge, den „Endgültigen Bedingungen“  sowie das Basisinformationsblatt bei der RLB OÖ kostenlos bezogen werden. Diese Unterlagen sind auch im Internet unter www.rlbooe.at/prospekt sowie priips.rlbooe.at verfügbar. Den von der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) gebilligten und veröffentlichten Prospekt samt aller Nachträge, den „Endgültigen Bedingungen“ sowie das Basisinformationsblatt  zu Emissionen der Raiffeisen Centrobank AG entnehmen Sie bitte der Website unter www.rcb.at/wertpapierprospekte bzw. www.rcb.at. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Befürwortung des Wertpapiers zu verstehen. Die Zustimmung zur Prospektnutzung wurde von der Emittentin erteilt. Sie stehen im Begriff ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Um die potenziellen Risiken und Chancen zu verstehen, wird empfohlen, den Prospekt vor einer Anlageentscheidung zu lesen. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.boerse-live.at/disclaimer